Aktuelle Ausgabe 2-2021

Seit dem 12. März 2021 ist die Ausgabe 2-2021 des ACOUSTIC PLAYER erhältlich. Der AP 2-2021 bietet 14 Multimedia-Workshops zu allen Themen des Akustikgitarre-Spiels, zum einfachen Nachspielen präsentiert mit Noten, TABs und Videos.

Guitar Hero: Dominic Miller

Dominic Miller kennt man als langjährigen Sideman von Superstar Sting. Miller war auch als Co-Komponist an einigen bekannten Sting-Songs beteiligt. Daneben pflegt er eine erfolgreiche Zweitkarriere unter eigenem Namen. Sein Thema: Markante und kompositorisch wie klanglich interessante Instrumentalmusik, meist auf Basis von Nylonstring-Akustikgitarre. Wir schauen uns einige Beispiele seiner Spielweise an und studieren Millers höchst individuellen Stil.

Classic Song: Adele – ‚Someone Like You‘

‚Someone Like You‘ stammt von Adeles Album ‚21‘ und erreichte bei Veröffentlichung im Februar 2011 umgehend Platz 1 der Single-Charts. Der Song basiert auf einer Arpeggio-orientierten Piano-Begleitung, die wir praktisch 1-zu-1 auf die Gitarre übertragen können. Wer sich mit Picking-Patterns ein wenig auskennt, kann sofort mitspielen. Wir thematisieren zusätzlich eine zweite einfache Strumming-Version mit Capo im 2. Bund.

Strumming Basics: Nirvana & Kurt Cobain

In den 1990er Jahren hat Kurt Cobain mit seiner Band Nirvana Rockgeschichte geschrieben. Markus Wienstroer stellt Cobains Riff-lastigen Gitarrenstil in den Mittelpunkt seines kommenden Workshops und zeigt, wie man diesen Stil auf der akustischen Gitarre darstellen kann.

Blues: Play like Lucky Peterson

Viel zu früh haben wir vor kurzem einen der großen zeitgenössischen Blues-Giganten verloren: Lucky Peterson war ein genialer Multi-Instrumentalist & Sänger, der Blues, Soul, R&B, Gospel und Rock'n'Roll zu seiner eigenen, unverwechselbaren Musik kombinierte. Wir werfen einen Blick auf die Licks und Grooves, die typisch für den verstorbenen großen Lucky Peterson sind.

Acoustic Lead: Play like Yngwie Malmsteen

Diesmal zeigt euch Peter Autschbach Licks und Tricks des schwedischen Monstergitarristen Yngwie Malmsteen. Viele von dessen Barock-beeinflussten Ideen kann man auch auf der akustischen Gitarre umsetzen - und auch dann davon profitieren, wenn sie nicht im haarsträubenden Tempo des Metal-Virtuosen gespielt werden.

Gast-Workshop: Jule Malischke - Teil 2

Die vielseitige Gitarristen, Sängerin und Komponistin Jule Malischke stellt in ihrem bereits zweiten Gast-Workshop für den ACOUSTIC PLAYER ein eigenes Stück vor. ‚Seagull‘ basiert auf einer sehr atmosphärischen Fingerstyle-Begleitung, ist nicht allzu schwer zu spielen und erreicht seinen besonderen Klang durch ein spezielles offenes Tuning: CGDGGD.

Songbegleitung: Southern Rock Guitar

In der 1970er Jahren entstand diese Spielart des Rock. Bands wie die Allman Brothers und Lynyrd Skynyrd prägten den typischen Sound. Aber auch heutige Nachfolger wie Gov´t Mule oder Blackberry Smoke glänzen mit gekonnter Gitarrenarbeit. In diesem Workshop erforschen wir klassische Akkordverbindungen und Riffs zwischen Blues, Rock und Country - mit hohem Spaßfaktor.

Fingerstyle Basics: ‚Nun will der Lenz uns grüßen‘

Jens Kommnick kümmert sich wieder einmal um das einheimische Liedgut und präsentiert Deutsch-Folk im Fingerstyle. „Es ist Frühling, hoffentlich mit neuer Lebensfreude und Optimismus. Die Natur erfindet sich auf wunderbare Art und Weise neu - wie schön wird diese Botschaft in dem deutschen Volkslied ‚Nun will der Lenz uns grüßen‘ zum Klingen gebracht.“ Jens zeigt ein Fingerstyle-Arrangement, das sich  zur Liedbegleitung und zum Solospiel eignet.

Fingerstyle Advanced: ‚Since I Laid My Burdon Down‘

Spirituals oder Gospel-Songs sind im Gegensatz zu Blues-Tunes Lieder mit religiösen Texten, die oft von Chören in Gottesdiensten gesungen werden. In Amerika gibt es dazu eine lange Tradition. Aber auch viele Bluesgitarristen wie etwa Mississippi John Hurt oder Rev. Gary Davis greifen gern auf das reichhaltige Repertoire der Gospel-Songs zurück. Peter Finger stellt euch eine Instrumentalversion des Gospel Songs ‚Since I Laid My Burdon Down‘ im Drop-D-Tuning vor.

Fingerstyle Modern: Der Campanella-Stil

Im Campanella-Stil geht es darum, in Läufen so viele Töne wie möglich ineinander klingen zu lassen. Das ist technisch gut zu bewältigen und belohnt mit einer verblüffenden Klangfülle, die an eine Harfe erinnert. Manchmal wird diese Spielweise deshalb auch „Harfen-Technik“ genannt. Markus Segschneider führt euch durch entsprechende Übungen und hat ein wohlklingendes Spielstück dazu komponiert.

Acoustic Rock: Acoustic Funk-Rock-Guitar

Sechzehntel-Rhythmen im Funk-Style sind das Thema der Kolumne Acoustic Rock. Lernt von den Ikonen der Funk-Ära, wie die Riffs, die meist auf den höheren Saiten gespielt werden, funktionieren. Groove-Garantie!

Latin & Jazz: ‚Corcovado‘ - Jobim reharmonisiert

Mit seinen Bossa-Nova-Stücken hat Tom Jobim uns wunderbare Musik geschenkt, die man immer wieder neu entdecken kann. Wir entwickeln eine dezent reharmonisierte Version für die Akkordfolge des Jobim-Klassikers ‚Corcovado‘.

Hot Lick: ‚Country Waltz‘

Andreas Schulz stellt die Intro-Figur seines Songs ‚Country Waltz‘ als Hot Lick vor. Es handelt sich um ein modernes Picking-Muster, das eine Technik und einen Sound benutzt, der aktuell in der Songwriter-Szene gerade angesagt ist.

Open Stage: Moderne Fingerpicking-Songbegleitung

Eine Reihe von Singer/Songwritern haben in den letzten Jahren eine interessante Art der Begleitung entwickelt, die sich hervorragend anhört, aber einfach zu spielen ist. Sie basiert auf gegriffenen Dezim-Intervallen kombiniert mit einer oder mehreren Leersaiten. Wir erforschen dieses Konzept, das sich eicht auf eigene Arrangements übertragen lässt.